Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • Forschungsprojekt „TALAKO“ entwickelt Ladesystem für E-Taxis
    Dicke Luft in vielen Städten – dazu tragen auch die Dieselabgase von Taxis bei. Lösungen aus dem... [mehr]
  • Prozess-Analytic Award 2019
    Herrn Martin Gluch, Absolvent des Masters Elektrotechnik, wurde für seine Abschlussarbeit der... [mehr]
  • „Energiewende made in Wuppertal“ – Förderung für vier Klimaschutzprojekte
    Mit gleich vier Projekten zum Klimaschutz überzeugte der Lehrstuhl für Elektrische... [mehr]
  • Kick-off für „Bergisch.Smart.Mobility"
    Minister Pinkwart überreicht Zuwendungsbescheide [mehr]
  • Meilenstein auf dem Weg zum Smart-Trolleybus-System
    Die Tage der Dieselbusse auf der Solinger Buslinie 695 sind gezählt. [mehr]
zum Archiv ->

Berufsperspektiven

Die Bachelor- und Master-Studiengänge tragen der intensiven Nachfrage der Wirtschaft nach wissenschaftlich ausgebildeten Ingenieuren mit der notwendigen fachlichen Breite und der erforderlichen Praxisnähe Rechnung. Durch die breite Grundlagenausbildung, den Erwerb von Schlüsselqualifikationen und die Integration praxisorientierter Studienanteile kann langfristig ein vielfältiger, weitgehend branchenunabhängiger Einsatzbereich und eine gute Stellensituation gesichert werden.

Neben den klassischen Gebieten der Elektrotechnik wie

  • Nachrichtentechnik / Kommunikationstechnik
  • Elektronik / Mikroelektronik
  • Automatisierungstechnik / Robotik
  • Energietechnik / elektrische Maschinen

bietet die "Informationstechnologie" Themenschwerpunkte wie

  • Kommunikationstechnologien (insbesondere Mobilfunk)
  • Software-Engineering
  • Angewandte Informatik
  • Multimedia.

Der Aufgabenbereich für Bachelor-Absolventen liegt schwerpunktmäßig im Bereich der Produktion und dem Verkauf, für Master-Absolventen zusätzlich in Forschung und Entwicklung.

Die internationale Vergleichbarkeit des BSc und MSc Abschlusses erhöht die Akzeptanz der Absolventen im Ausland und erleichtert den Studienplatzwechsel.