Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • „Unser Wissenschaftssystem muss sich wandeln“
    „Ich glaube, man kann auf das, was man hat, gut aufbauen“, sagt Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen, der... [mehr]
  • „PerovsKET“ erforscht Schlüsseltechnologien für photonische Schaltungen
    Den Weg für eine technologische Revolution ebnen will ein Team des Lehrstuhls für Elektronische... [mehr]
  • Neuer Studiengang Informatik
    Ab Wintersemester 2018/19 werden neue Studiengänge für Informatik angeboten [mehr]
  • Wuppertaler Primärtechnik „zum Anfassen“
    Am 11. August besichtigten zahlreiche interessierte Studierende der Fakultät für Elektrotechnik,... [mehr]
  • Preise für Wuppertaler Absolventen
    Für ihre hervorragenden Abschlussarbeiten ehrte der VDE Bezirksvereins Bergisch Land e.V. erneut... [mehr]
zum Archiv ->

Mentorenprogramm

Im Rahmen des Mentorensystems erhalten neu immatrikulierte Studierende einen festen Ansprechpartner (Mentor)  aus dem Kreis der Professorinnen und Professoren der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik, der ihnen mit Rat und Tat  zur Seite steht. So soll ihnen der Studieneinstieg erleichtert und eine Studien begleitende Beratung und Betreuung in den ersten Semestern sichergestellt werden. Die Zuordnung zu ihrem Mentor können sie den Listen hier entnehmen.

Im Laufe des ersten Semesters laden die Mentoren die ihnen zugeteilten Studenten per Brief und/oder E-mail zu einem ersten Gespräch ein. (Jede/r Studierende der Bergischen Universität erhält bei der Einschreibung einen eigenen Email - Account mit der Adresse Matrikel-Nr.@uni-wuppertal.de.) Weitere Treffen der Mentorengruppe folgen bis zum Ende des 2. Semesters. Die Studierenden haben die Gelegenheit, in zwangloser Atmosphäre über alle sie interessierenden Fragen des Studiums zu sprechen, auf Probleme hinzuweisen und Schwierigkeiten zu diskutieren. Selbstverständlich stehen die Mentoren ihren Studierenden aber auch für Einzelberatungen zur Verfügung.

Die Teilnahme am Mentorenprogramm im 1. und 2. Studiensemester ist in einigen Studiengängen verpflichtend.  Eine Bescheinigung über die Teilnahme am Mentorenprogramm muss bis spätestens bei der Anmeldung zu Prüfungen im dritten Fachsemester verbindlich vorgelegt werden. Studierende, die im Laufe des ersten Semesters keine Einladung zu einem Mentorengespräch bekommen, sind gehalten, sich bei den Qualitätsbeauftragten zu melden (s.u.).

Bei weiteren Fragen zum Mentorenprogramm wenn Sie sich bitte an das Sekretariat von Prof. Brückmann oder an die Qualitätsbeauftragten der Fakultät.