Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

News

  • Bergische Messerproduktion soll intelligenter und umweltschonender werden
    Die Bergische Messerproduktion steht im Fokus des Forschungsprojekts „Knowledge Discovery“, das der... [more]
  • Flexible Elektronik: Wissenschaftler*innen erreichen Meilenstein
    Unter der Leitung von Dr. Daniel Neumaier, Professor für Personalisierte mobile Sensorsysteme,... [more]
  • Grüne Energie für das Internet der Dinge: Neues EU-Projekt „FOXES“ bewilligt
    Das Internet der Dinge (engl. Internet of Things, kurz IoT) gilt als Schlüsseltechnologie für... [more]
  • Neuer Studiengang Informatik
    Ab Wintersemester 2018/19 werden neue Studiengänge für Informatik angeboten [more]
  • Wuppertaler Primärtechnik „zum Anfassen“
    Am 11. August besichtigten zahlreiche interessierte Studierende der Fakultät für Elektrotechnik,... [more]
go to Archive ->

Grüne Energie für das Internet der Dinge: Neues EU-Projekt „FOXES“ bewilligt

Das Internet der Dinge (engl. Internet of Things, kurz IoT) gilt als Schlüsseltechnologie für zukunftsweisende Konzepte wie autonomes Fahren und Industrie 4.0

Eine emissionsfreie Energieversorgung für drahtlose Mobilgeräte zu entwickeln, die innerhalb des IoT miteinander kommunizieren – das ist das Ziel des neuen Projekts „FOXES“ (Fully Oxide-based Zero-Emission and Portable Energy Supply). An dem Forschungskonsortium beteiligt ist der Lehrstuhl für Elektronische Bauelemente an der Bergischen Universität. Die Wuppertaler Forscher*innen unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Riedl erhalten für ihr Vorhaben eine Förderung der Europäischen Union (Horizon 2020) in Höhe von rund 840.000 Euro.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier einsehen.