Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • Wuppertaler Lehrstuhl koordiniert ab 2021 neues DFG-Schwerpunktprogramm
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet 14 neue Schwerpunktprogramme (SPP) für das Jahr... [mehr]
  • Anmeldezeitraum SS2020
    Der Anmeldezeitraum für Prüfungen im Sommersemester 2020 ist vom   27.05. – 21.06.2020   Nach... [mehr]
  • Die Bergische Universität Wuppertal wird Partner in dem EU-Projekt ORIGENAL
    Die Bergische Universität Wuppertal wird neuer Partner EU FET-Open Projekt ORIGENAL bei, welches... [mehr]
  • Neues DFG Projekt: „Analyse mathematischer Ausdrücke zur Erkennung verschleierter wissenschaftlicher Plagiate“
    Mit 633,000 Euro fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ein gemeinschaftliches,... [mehr]
  • Wie viele Elektrofahrzeuge hält das Stromnetz aus?
    Bislang werden rund 0,5 % aller zugelassenen PKW elektrisch betrieben. Studien gehen jedoch davon... [mehr]
zum Archiv ->

6G: Wuppertaler Uni erforscht Handynetz der Zukunft

Die WDR Lokalzeit Bergisch Land hat einen Kurzbericht über eine wichtige Forschungsaktivität am Lehrstuhl für Hochfrequenzsysteme in der Kommunikationstechnik erstellt.

Eine klobige Kupferplatte, in der Mitte eine silbrig schimmernde Halbkugel aus Silizium. Das Handy der Zukunft stellt man sich vielleicht anders vor, auch die Reichweite. Sender und Empfänger stehen gerade mal anderthalb Meter auseinander. Aber die Datenrate. Die hat es in sich.

Der Videostream des WDR kann bis Anfang März 2021 in der Mediathek aufgerufen werden.